Abendvorträge 2019

Es wird ein Termin angezeigt.
Hier klicken, um das aktuelle Programm anzuzeigen.

Gehe zu Monat: April

 

April Seitenanfang

25. April 2019 19:30 Uhr 📅 📤
Fachbereich III
ZEHN JAHRE FORSCHUNG IM TOLLENSETAL: EINE ZWISCHENBILANZ

Referent: Dr. Detlef Jantzen, Archäologe und Leiter des Dezernats Archäologie im Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege von Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

Hauptstraße 18d, 21465 Wentorf bei Hamburg, Angerhof🗺️

1996 machte ein Hobby-Bodendenkmalpfleger eine merkwürdige Entdeckung im Uferbereich der Tollense nördlich von Altentreptow: Aus dem Schlick zog er einen menschlichen Oberarmknochen, in dem eine Pfeilspitze aus Feuerstein steckte. Er ahnte nicht, was sich in den kommenden mehr als zwanzig Jahren daraus entwickeln sollte. Archäologen des Landesamtes, ehrenamtliche Helfer und Wissenschaftler unterschiedlichster Fachrichtungen aus den Universitäten Greifswald und Hamburg waren der größten bisher bekannten Schlacht der Bronzezeit auf europäischem Boden auf der Spur. Zwischen fünf- und sechstausend Menschen müssen sich hier an einem möglichen Kreuzungspunkt zweier wichtiger Fernstraßen an einem Flußübergang (Furt und Brücke) um 1.250 Jahren vor Christi Geburt einen Kampf riesigen Ausmaßes geliefert haben, meist waren es junge Männer zwischen 20 und 40 Jahren.
2007 begann die systematische Untersuchung des Gebiets an der mäandrierenden Tollense, seit 2010 auch mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Auf einer Streckenlänge von drei Kilometern stießen die Archäologen auf fast 15.000 Fragmente im Fluss, am Ufer und im Boden der Wiesen des Urstromtals. Und die Suche geht weiter… Mit modernsten wissenschaftlichen Methoden wurden und werden die Funde untersucht, vermessen und eingeordnet. Viele Fragen sind noch offen: Woher kamen die Krieger? Was wollten sie? Was war der eigentliche Grund für die Schlacht?
Dr. Detlef Jantzen, der die Ausgrabungen und die Recherchen seit Anfang an verfolgt und dokumentiert, gibt in einem spannenden Vortrag Auskunft über ein epochales Ereignis der Bronzezeit und ordnet sie geschichtlich ein. Mit weiteren Überraschungen muss in der Zukunft wohl noch gerechnet werden.

(in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg, Bezirksgruppe Schwarzenbek )

Impressum & Datenschutz +++ design 2001-2018 © by e. grunau - www.nyware.de